Es geht wieder los – Mietertreff WuhleAnger öffnet

Im Berliner Wohnquartier Mehrower Bogen befindet sich unser Mietertreff WuhleAnger.

Vor der Pandemie fanden hier regelmäßige Kurse, wie zum Beispiel zum Schach und Skat spielen, statt. Es trafen sich die StrickLieseln und die Leseratten. Es gab weitere Veranstaltungen, wie das beliebte Seniorenfrühstück, Buchlesungen, Osterbasteln, Rechtsberatungen und und und. Ein besonderer Höhepunkt war immer unser Weihnachtsbasar am 1. Adventswochenende. Mit viel Engagement haben wir das als Team komplett selbst organisiert und durchgeführt.

Doch die Corona-Pandemie setzten dem ein abruptes Ende. Nichts ging mehr. Alle Kurse und Veranstaltungen mussten wir schweren Herzens absagen.

Den Neustart wollten wir unbedingt mit einem erweiterten Angebot verbinden. So nutzten wir also die Zeit und haben uns einen - in kulturellen Fragen kompetenten - Partner ins Haus geholt. Ab Mitte September 2021 übernimmt der „Kulturring in Berlin e.V.“ unseren Mietertreff und startet am 22.09. mit einem kostenlosen Mieterfrühstück sowie am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen zum gemeinsamen Kennenlernen.

„Kulturring“ ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Zweck des Vereins ist die Förderung der Soziokultur, der kulturellen Jugendbildung und des Engagements der Mitglieder und der Bürger/innen für Kunst und Kultur. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Der Satzungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht: Veranstaltung von Lesungen, Ausstellungen, Konzerten, Durchführung von Konferenzen und Kolloquien.

Unser Mietertreff und dessen Angebote erfüllen auch weiterhin vorrangig einen gewissen Exklusivitätsanspruch als Kristallisationspunkt für Mitglieder und Mieter/innen unserer Genossenschaft. Das Kursangebot orientiert sich an den bereits etablierten Kursen, die schrittweise ausgebaut werden sollen - ergänzt durch einen bunten Strauß an weiteren kulturellen Veranstaltungen.

Den aktuellen Veranstaltungsplan geben wir wie gewohnt auf unserer Homepage und per Hausaushang bekannt.

Wir freuen uns auf die Kooperation mit „Kulturring“, auf schöne Veranstaltungen und interessante Kurse mit hoffentlich vielen Besuchern und Besucherinnen.