Treffen mit erstmals gewählten Vertreter/innen

 

Mehr als ein Jahr liegt die Vertreterwahl nun schon zurück. Aus bekannten Gründen konnten keine Treffen mit unserer Vertreterschaft stattfinden.

Die wiedergewählten Vertreter/innen kennen die Zusammenarbeit zwischen den Organen der Genossenschaft meist schon viele Jahre aus der Zeit vor Corona. Regelmäßige Informationsrunden und jährlich eine gemeinsame Fahrt mit Aufsichtsrat und Vorstand trugen zu einer offenen und konstruktiven Atmosphäre bei, förderten den Austausch untereinander und schafften so die Basis für einen vertrauensvollen Umgang.

Die Vertreter/innen, die sich in 2020 das erste Mal zur Wahl gestellt haben, hatten coronabedingt bis dato keine Gelegenheit, Aufsichtsrat und Vorstand persönlich kennen zu lernen.

Als gewählte Vertreter/in haben sie an der ordentlichen Vertreterversammlung 2021 leider nur im Umlaufverfahren mitwirken können. Mit Auszählung der abgegebenen Stimmen am 13.08.2021 konnte auch die diesjährige ordentliche Vertreterversammlung erfolgreich abgeschlossen werden. Allen Beschlüssen wurde mehrheitlich zugestimmt.

Das vertrauensvolle Miteinander aller Organe der Genossenschaft – Vertreterversammlung, Aufsichtsrat und Vorstand – ist wichtig. Daher luden Aufsichtsrat und Vorstand zu einem ersten „Kennenlern-Treffen“ in unseren Mietertreff „WuhleAnger“ - unter Beachtung der 3G-Regel - ein. 12 von 15 Vertreter/innen folgten der Einladung.

Der geschäftsführende Vorstand, Herr Jörg-Peter Schulz, stellte die Mitglieder des Aufsichtsrates und des Vorstandes sowie die Bereichsleiter/innen vor und beschrieb den Aufbau einer Genossenschaft sowie die Rechte und Pflichten der Vertreter/innen.

Herr Achim Wegeleben, Aufsichtsratsvorsitzender, berichtete über wichtige Meilensteine in der Entwicklung unserer Genossenschaft und erläuterte wesentliche Aspekte unserer Mietenpolitik.

Die Anwesenden stellten viele Fragen rund um das Thema – was kann, was muss und was darf ich als gewählte/r Vertreter/in tun. Auch die Investitionspolitik wurde gemeinsam diskutiert.

Es war ein reger Erfahrungsaustausch, den alle Teilnehmer/innen als sehr wichtig und interessant werteten.

Für das kommende Jahr gehen Aufsichtsrat und Vorstand davon aus, dass sowohl die Informationsveranstaltungen als auch die Vertreterfahrt wieder stattfinden können und dass vor allem die Ordentliche Vertreterversammlung als Präsensveranstaltung erfolgen kann.

Bis dahin wünschten Aufsichtsrat und Vorstand allen Vertreter/innen Gesundheit und eine gute Zeit.