Aufsichtsrat und Vorstand nutzen die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches mit der Wohnungsbaugenossenschaft Uckermark Templin eG 

Wohnungsneubau – Erfahrungsaustausch in Templin

Aufsichtsrat und Vorstand nutzen gern die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches mit anderen. In diesem Jahr fuhren wir zur Wohnungsbaugenossenschaft Uckermark Templin eG. Diese Genossenschaft gründete sich im Jahr 1957. Heute verfügt sie über einen Bestand von 1.046 Wohnungen, die zu 100% vollsaniert und vermietet sind.

Die Vorstandsvorsitzende, Frau Junker-Füchsel, stellte uns die Wohnquartiere vor und erläuterte umfassend das Entwicklungskonzept im Bereich Wohnen und Mitgliederbetreuung. Im Anschluss führte uns das Aufsichtsratsmitglied, Herr Schallhorn, durch die verschiedenen Wohnquartiere.

Unser Aufsichtsratsvorsitzender, Herr Wegeleben, und der geschäftsführende Vorstand, Herr Schulz, sprachen Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft Uckermarkt ihre Anerkennung für das Erreichte aus und bedankten sich für die kompetente Führung und den offenen Informationsaustausch.

Im zweiten Teil unserer Reise besuchten wir die Geithner Betonmanufaktur in Joachimsthal, mit der uns eine langjährige und erfolgreiche Geschäftsbeziehung verbindet. Die Werksführung durch den Geschäftsführer, Herrn Rothert, zeigte eindrucksvoll, dass unserer Genossenschaft bei der Realisierung ihrer Neubauvorhaben ein leistungsstarker und kompetenter Partner zur Seite steht. Die Unternehmensgruppe ist breit aufgestellt und deckt den Bedarf vom Rohbau in verschiedenen Bauweisen bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe von Bauprojekten ab. Aktuell wird durch Geithner Betonmanufaktur im Auftrag unserer Genossenschaft der Neubau in Oranienburg realisiert. Der Bau schreitet planmäßig voran und Ende September werden wir gemeinsam mit Bauleuten, Nachbarn und unseren Oranienburger Genossenschaftsmitgliedern das Richtfest feiern.