Gruppenbild bbwbg

Nach dem Starkregen am 29. Juni wird Berlin und Brandenburg immer wieder von größeren Regenfronten überzogen. Erneut ist Dauerregen über mehrere Tage angekündigt.

Sowohl unsere Berliner als auch unsere Oranienburger Bestände sind von Wasserschäden betroffen. Die Regenabwasserleitungen sind für diese Mengen einfach nicht ausgelegt und der Druck der Wassermassen führt dazu, dass die Leitungen regelrecht auseinandergesprengt werden.

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind dauerhaft im Einsatz. Aber bei diesem Ausmaß der Schadensfälle kommen auch die zur Verfügung stehenden Firmen an ihre Grenzen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen, die in dieser Ausnahmesituation unermüdlich und engagiert im Einsatz sind – beispielhaft genannt an dieser Stelle:

  • unsere Hauswarte, die unter anderem auch den Bereitschaftsdienst absichern - wie Herr Helbig und Herr Benecke,
  • unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Bereich Technik – wie Frau Mähl und Frau Krüger in der Reparaturannahmestelle und
  • unser Mitarbeiter in Oranienburg, Herr Brülke, der am 29. Juni sofort vor Ort war und half.

Wir hoffen auf Verständnis bei unseren Mieterinnen und Mietern und versichern Ihnen, dass an der Schadensbeseitigung unverzüglich gearbeitet wird.